Wie geht’s ?

Es ist eine liebe Gewohnheit geworden, an Stelle des Grüßens die Frage nach der Befindlichkeit voran zu stellen: „Wie geht ’s?“

Weiterlesen

Die Liebesbrief-Erotik

Kurz und vorweg: Noch ist unklar, was die Erotik in einem Credo zu suchen hat, noch dazu im Pfarrblattl. Vielleicht ist es aber meine eigenwillige Sicht, die dem Liebesbrief den Hang zur aller feinsten Erotik zubilligt. Weiterlesen

Jäger- und Almlieder – Zweiter Schuss

Vom Spürsinn des Menschen

Kann es sein, dass durch zuviel Musik der feine, auf Nuancen abgestimmte Spürsinn des Menschen Schaden nimmt und in der Folge jede Musik zur Klangtapete verkommt?

Weiterlesen

Schutz und Schirm

Früh auf und hinauf auf die Almböden, über unendliche Wege und Stege, die allesamt nach oben führen, um dann – so weit das Auge reicht – die Arme ausbreiten und den Geist strecken zu können.

Weiterlesen

Die Wallfahrt – der Weg, das Gebet, der Gesang

Der Ausruf „Das ist göttlich!“ gehört zu unserem Sprachgebrauch und bringt zum Ausdruck, dass dem erlebten Augenblick eine besondere Dimension, sogar etwas Unfassbares innewohnt.

Weiterlesen