Das Übelbacher Liederbuch

Ja, bald einmal wird gesungen, weil der Gipfel bezwungen wurde, weil sich Freunde getroffen haben oder einfach deshalb, weil diesem Tag kein schönerer folgen könnte. Mit diesen Liedern und Jodlern aber festigt sich das augenblicklich erlebte Glück und das Gefühl vom Aufgehobensein streckt die Stunden in die scheinbare Unendlichkeit.

Singen fördern die Lebenslust

Dabei kann dieses Liederbuch eine große Hilfe sein, denn die Liedauswahl wurde von den Bürgerinnen und Bürgern unseres Marktes getroffen. Die Texte und Melodien sind also gegenwärtig Praxis und ein Spiegelbild der Lebenslust Im Übelbachtal. Das ist auch ein würdiges Zeichen zum Jubiläum 750 Jahre Übelbach.

Buchrückentext zur gleichnamigen Liederbuch-Ausgabe, 9/ 2016; Grundsätzlich sind alle hier veröffentlichten Inhalte urheberrechtlich geschützt und sämtliche Rechte vorbehalten.

Die schönste Bescherung

Heute Kinder wird was geben, denn die Bratäpfel sind angerichtet und der Glühmost duftet in der Stube. Weihnachtsstimmung halt ein: Weiterlesen

Wir lernen jodeln (Hausübung III)

Es ist gelungen den Mythos vom „Jodeln im Blut haben“ zu entzaubern, den Jodler von der verstaubten Heimatbühne zu holen, der Exklusivität zu entreißen, ihn wieder der Unterhaltung und Erbauung zu widmen, das Jodeln jedem Menschen zuzutrauen und die vermeintlich Unmusikalischen zum Klingen zu bringen.

Weiterlesen