Werksverzeichnis Musik

Einführung

Er sieht seine Musikstücke nicht als Kompositionen, eher als nahe liegende Einfälle aufgrund seiner Verankerung in einem ganz speziellen musikalischen Milieu. Und weil er rund 99% seines musikalischen Repertoires aus der Überlieferung geschöpft hat, betrachtet er seinen eigenen Ausfluss an musikalischen Ideen eher als Nebenprodukte. Es ist dabei Lust und Laune im Spiel, ebenso aber sind die Melodien speziell für die Geige konzipiert und dabei sogar seiner Technik beim Tanzmusikspiel geschuldet.

Die Tanzmusikstücke, Weisen und Jodler entstanden nicht konzeptionell vom Kopf zum Papier, sondern aus dem handwerklichen Umgang mit dem Instrument. Das Ergebnis war zuerst in den Fingern, dann bald am Tanzboden zu hören und erst später im Notensatz zur Verfügung. Das Umsetzen in die Notenschrift ist Ingeborg Magdalena Härtel zu verdanken.

Unter den Stücken sind so manche Auftragswerke, aber auch Widmungen an Freunde, Jubilare und Musikgruppen. Einige dieser kleinen Tänze waren für Geigengruppen beim Steirischen Geigentag konzipiert, weitere auch speziell für das Ensemblespiel anlässlich der Lehraufträge (Graz, Wien, Salzburg) und für das alljährliche Tanzmusik-Geigenensemble bei der Musikwoche in Johnsbach.

André Shreiber


Register aller Werke

  • Holzwurmwalzer , Walzer, 1979
  • Auf der Ofenbank, Polka Franze, 1979
  • Der Einfache, Polka Franze, 1979
  • Die Stehleiter, Polka Franze, 1979
  • Apfelkernwalzer, Walzer, 1980
  • Hermann sei Boarischer, Boarischer, 1980
  • Irgendoana, Polka Franze, 1980
  • Prenninger Galopp, Galopp, 1980
  • Neujahrswalzer, Walzer, 1980
  • Faschingsmarsch, Marsch, 1980
  • Geburtstagswalzer,  Walzer, 1980
  • Nimm sie her, Rudl, Polka schnell, 1980
  • Do kennt si kana aus, Zwiefacher, 1980
  • Franziska Franze, Polka Franze, 1980
  • Moser Walzer, Walzer, 1981*
  • Hannerl Steirer, Steirer Tänze, 1981
  • A ganz a Neuga, Boarischer, 1981
  • Fischer Polka, Polka, 1981
  • Auf der Leber, Rheinländer, 1982
  • Dirndllockenwalzer, Walzer , 1982
  • Du mein Zitoll, Polka schnell , 1982
  • Nur a bisserl, Mazurka, 1982
  • S`Ingerl, Geigenjodler, 1982
  • Da Bua, Geigenjodler, 1982
  • Josef Moritz Rheinländer, Rheinländer , 1982
  • Notnagelwalzer, Walzer, 1982
  • Rheinländertanz, Rheinländer, 1982
  • Anreiter Masur, Mazurka, 1982*
  • Für Greith oana, Geigenjodler, 1982
  • Theresien Franze, Franze, 1982
  • Vielfalt Polka, Polka schnell, 2009
  • Mariehrewalzer, Walzer, 2009
  • Einachterl Weise, Weise, 2010
  • Der Gockl Jodler, Jodler , 2011**
  • Herbstliche Winterthur, Schottischer, 2015
  • Donner ohne Blitz, Polka schnell, 2015
  • Es nützt ihm nichts, Polka schnell, 2015
  • Patricitulio Jodler, Jodler, 2015***
  • Der Pulverer, Jodler , 2014***
  • Wohl aufi auf die hohe Alm,  Jodler,  2018***

Anmerkungen:
*gemeinsam mit Rudi Pietsch
**gemeinsam mit Marie Theres Härtel
***gemeinsam mit Ingeborg Magdalena Härtel


Notenbeispiele / Bezug der Noten

Einige dieser Tanzmusikstücke sind in den frühen Notenheften zum Steirischen Geigentag (ab 1980) als Spielanleitung für zwei Geigen erschienen. Erst im Jahre 2012 eröffnete Hermann Härtel eine weitere Publikationsreihe, um der Nachfrage gerecht zu werden. Von dieser Reihe (Partitur und Einzelstimmen) sind vorerst “Lustige Streiche” Heft 1 und “Lustige Streiche” Heft 2  erhältlich, weitere werden folgen. Der Bezug der Hefte – aber auch der einzelnen Musikstücke – ist über www.tradmotion.at möglich.


Beispiele aus den Verlagsausgaben











Darstellung weiterer Notenbeispiele in Arbeit