Kürzlich wurde erstmals der Volkskulturpreis des Landes Steiermark an vier würdige Preisträger vergeben. Mit dabei war auch eine besonders beeindruckende, musikalische Initiative, nämlich die Reihe „Lust auf Singen.

 

OSR Josef Ertl und die Mitorganisatorin Frau Regina Dietrich-Sponring aus Gamlitz, haben vor vier Jahren damit begonnen, wieder zum Singen einzuladen „wie uns der Schnabel gewachsen ist“. Dabei kam es zu schönen Stunden mit den vielen Liedern unserer Heimat, zumal auch unter Beteiligung einiger Sommergäste. Die Freude am Singen ist seither ungebrochen.

 

Lust am Singen – preisgekrönt!

 

 

Die Veranstaltungsreihe zieht, nicht nur was die Örtlichkeit betrifft, weite Kreise, nämlich von Buschenschank zu Buschenschank. Dass es einen Bedarf an geselligen Singanlässen gibt, das beweisen auch etwa 13 in Folge entstandene Singrunden in der Steiermark, die damit begonnen haben, die Lust auf Singen zu stillen. 2002 waren es über 120 kleine, aber feine Singveranstaltungen, die inzwischen vom Volksliedwerk organisatorisch unterstützt und mit Liedtexten versorgt werden.

 

Was sagt das Beispiel: Bevor wir das Jammertal betreten und den Verlust unserer Lieder bedauern, sollten wir uns daran ein Beispiel nehmen: Einfach damit anfangen in froher Runde anzustimmen und eine solche kleine Zelle des Singens begründen. Da gibt es viele Termine um sich einmal darauf einzustimmen und ebenso eine Serviceadresse mit Anregungen, damit der erste Versuch bereits klingt.