Prostmahlzeithollareituliö! Wenn sich das leibliche Wohl auf die Seele schlägt, dann muss es außer der Brillanz von Küche und Schank nebst einer annehmlichen Raumtemperatur noch etwas anderes geben. Was denn? Ja, da geht es über und drüber, wenn nicht nur das Besteck glänzt, sondern auch die Augen des Gastes, wenn auf Du und Du gelebt wird und Gastlichkeit auch das Auspacken von Liedern bedeutet. Im Dunstkreis alter Lieder und Weisen schwelgen, sich an die Harmonika herantasten. Das ist Kultur, nämlich selber singen.

 

Die musikulinarische Spezialität

 

 

Hundert steirische musikantenfreundliche Gaststätten, das sind klingende Oasen ohne Stacheldraht zwischen den Generationen, zwischen dem Publikum und den Akteuren. Die Wirtin und der Wirt am Schaltpult der Gemütlichkeit, denn steirische Musik ist ein verlässlicher Partner für Gastronomie und Tourismus, zuallererst aber ein Garant für eine besondere Lebensqualität.

 

Mehr über diese außergewöhnliche Kulturinitiative des Steirischen Volksliedwerkes und der Fachgruppe Gastronomie erfahren Sie bei Alfred Enne, dem Wirt gleich gegenüber der Basilika in Mariazell. Prostmahlzeithollareituliö!