Die ALL-TÄGLICH Kultur

 

 

. . . damit wäre ein neuer Begriff geboren,

denn "Alltagskultur"" ist schon besetzt. Gemeint ist damit dass Musik, Tanz, Lied, Dichtung auch außerhalb der Kulturprogramm eine große Bedeutung haben. Kurz: Kultur ist nicht nur Vorzeigen von besonderen Leistungen, sondern auch der Umgang mit eigenen Fertigkeiten, der Einbau dieser Fertigkeiten in die Alltäglichkeit.

 

Diese neue Rubrik soll WAS IST WO um eine Facette reicher machen, denn was sind Kulturprogramme, Bühnen- und Konzerttermine gegen jene kulturelle Vielfalt des brauchtümlichen und geselligen Lebens, die Alltäglichkeit zum Besonderen machen? Volksmusik ist zuallererst Musik im Gebrauch - vom Wiegenlied bis zum Totenlied, vom geistlichen Lied bis hin zu den Liedern der Geselligkeit, zur Tanzmusik. Was aber wird uns unter "Volksmusik" heute geboten? Konzerte, der Lebendigkeit beraubte Tonproduktionen, Volksmusik als Accessoire.

 

Das Steirische Volksliedwerk fühlt sich der musikalischen Gebrauchskultur verpflichtet und möchte an dieser Stelle immer wieder auf Kunst und Kultur im Alltag hinweisen. Zum bessere Verständnis: Neben der Kunst und dem Produkt des Haubenkochs wird die Hausmannskost kaum beachtet. Wer mag aber behaupten, dass die Notwendigkeit der Versorgung, die Liebe der Zubereitung und die Anmut beim Kredenzen der Köstlichkeiten nicht auch Kultur und Kunst zugleich ist?