Steirische, Jodler und Weisen

 

 

Das, zum 1. Kärntner Weisenbläsertreffen herausgegebene Doppelheft enthält eine Fülle an Spielmaterial und unterstützt damit das Liederblasen bei Festen und Feiern im Lande. Uns Steirer freut diese Initiative unserer Nachbarn besonders. Lange schon setzten wir uns dafür ein, den Respekt vor den kleinen Werken zu schärfen und damit deren Größe zu erkennen. Die zweistimmigen Lieder und Weisen sind fertige Werke und deren Anwendung eine Widerspiegelung von Liedbesitz der Bevölkerung. Das muss einmal gesagt werden, weil wir durch Vielstimmigkeit, Klangvolumen und sogenannten Bearbeitungen gerne von den Wurzeln einer funktionierenden Überlieferung abgelenkt werden.

  

Uns freut noch mehr, dass die Kärntner vieles übernommen haben, was sich bei uns eingespielt und bewährt hat: Das verwendete Marschbuchformat ebenso, wie der Hinweis auf das Urheberrecht. Ein ausführliches Quellenverzeichnis weist darauf hin, dass es sich der Herausgeber nicht leicht macht und mit Archivmaterialien sorgsam umgeht.

 

Steirische, Jodler und Weisen ausgewählt von Manfred Riedl. Herausgegeben vom Kärntner Volksliedwerk (getrennte Stimmbücher für 1. und 2. Stimme) 1992