Unschöne Aussichten auf Weihnachten 2050

Der Advent 2050 ist kein bisschen beschaulich und nur mehr eine Ansammlung von öden Ersatzhandlungen. Inmitten glitzernder Dekoration wird der übliche Klangteppich ausgerollt. Die inzwischen gebachelorten Musikanten nehmen sich an der Krawatte und stellen den Hebel auf Adventstad. Die alten Weisen werden entkernt und die Weihnachtslieder sterilisiert gehaucht, der Puls wird auf Besinnlichkeit herab gewürgt. Zurück bleiben schmachtende Töne, die den Weihnachtsfeier-Geplagten an die Herzklappen gehen und den Vanillekipferl-Zugriff rhythmisch steigert. Die stillste Zeit ist endlich – ohne Kassenklingeln – hereingebrochen, das Bargeld ist schon lange Geschichte.

Weiterlesen

Mit kaltgeschliffenen Stechaugen – bis sich die Töne kopulieren

Liebe Jodelbotschafterinnen und –Jodelbotschafter!
Liebe zertifizierte Absolventinnen und Absolventen!
Liebe Konsulentinnen und Konsulenten!
Liebe gezeichnete Ausgezeichnete!

Ja, nun seid Ihr aufgestiegen in den edlen Kreis der Tonaustösslinge, die landauf und landab die akustischen Freiräume neu besiedeln und mit Tonsäulen, Intervallen, Vokalen und eskalierten Register-Purzelbäumen füllen. Weiterlesen

Fürchtet Euch nicht…

Mag sein, dass es sich um eine gewagte Hypothese handelt, wenn neuerdings von der Rettung dieser Welt durch die Musik gesprochen wird. Weiterlesen

Jodeln ist, wenn vergoldete Zahnplomben aufblitzen

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Almenland Jodelkurs!

Als alle die Zertifikatsüberreichung überstanden hatten, war die Erschöpfung deutlich spürbar. Weiterlesen

Seid bitte – was Stimmung betrifft – permanent unbescheiden

Liebe vom Appelhaus abgestiegenen Teilnehmerinnen und
Teilnehmer und liebe Kinder!

Als wir Euch im wilden Schritt in Erfüllung eines unbarmherzigen Terminkalenders vorauseilten, vergrößerten sich mit jedem dieser Schritte der Abstand zum Appelhaus und jener zu Euch allen. Weiterlesen