Beim Jodeln sind Arzt und Apotheker restlos überfordert

Liebe zertifizierte Jodlerinnen und Jodler!

Was für ein schöner Tag, so wundervoll vom Sonnenlicht verwöhnt und von Bergspitzen umkränzt. Weiterlesen

Reichtum und Armut

Reichtum ist es, wenn wir wissen, wo wir zuhause sind, wenn wir uns auf die Nachbarn verlassen können und wenn wir uns dazugehörig fühlen, weil wir im Ort gegrüßt werden. Weiterlesen

Dem Scheitern wird keine Landeerlaubnis erteilt…

Liebe Jodlerinnen und Jodler!

Ihr alle über den roten Teppich entkommenen Absolventen des Jodelkurses in den Bergen: Seid mit Hodl, dadl, loidl  herzlich gegrüßt. Weiterlesen

Seid bitte – was Stimmung betrifft – permanent unbescheiden

Liebe vom Appelhaus abgestiegenen Teilnehmerinnen und
Teilnehmer und liebe Kinder!

Als wir Euch im wilden Schritt in Erfüllung eines unbarmherzigen Terminkalenders vorauseilten, vergrößerten sich mit jedem dieser Schritte der Abstand zum Appelhaus und jener zu Euch allen. Weiterlesen

Die Lichter – Kettenreaktion

Als dann alle Fenster und Giebel, alle Türme und Dachgauben, alle Büsche und Zierbäume, alle Eingangs- und Garagentore, alle Brücken, Stege und Stiegen, alle Masten, Laternen und Wäschetrockner, alle Zäune, Gatter und Hecken, alle Kirchen und Feuerwehrhäuser, alle Konzert-, Volks- und Freudenhäuser, alle Einfamilien- und alle Hochhäuser, alle Wochenend-, Bade-, Holz- und Hundehütten, alle Litfaßsäulen, Kreisverkehrsmittelpunkte, Hinweis- und Verbotsschilder, Bauernhäuser, Silotürme, Heustadel und Kellerstöckl, Müllcontainer und Komposthaufen endlich vollständig mit Weihnachts-Lichterketten und blinkenden Rentierschlitten behangen waren, war das Stromnetz überlastet und – flutsch – war es finster.

Weiterlesen