Wir laden ein - auf die Spielwiese

 

... denn dort hat schon manch einer sein Glück gefunden. Unsere Volksliedwerk-Spielwiese ist aber keine Liegewiese sondern eine, auf der getanzt, gespielt und gesungen wird. Da balgt sich auch keine Neigungsgruppe, denn es haben bei uns alle Platz, deren Neugierde nach den schönen Seiten unserer Traditionen noch nicht gestillt ist.

 

Eines ist nämlich sicher: Kultur ist es, wenn uns die eigenen Traditionen nicht drücken, sondern beglücken. Auf der Volksliedwerk –Spielwiese gibt es einerseits viel zu entdecken, andererseits macht das Finden und Erfinden ebenso Spaß. Wenige wissen ja, dass auch das längst Dagewesene seinen Wiedererfinder sucht. Eigentlich geht es aber darum, das Gestern mit dem Heute verbinden zu lernen, um sich morgen daran erinnern zu können. Darin liegt – davon sind wir überzeugt - ein Stück Lebensqualität. Traditionen haben nur dann ein Ablaufdatum, wenn wir nicht mehr mit ihnen spielen und uns keine neuen Spielregeln mehr einfallen dürfen. Ja, in diesem Sinne ist die Steiermark eine gut geeignete Spielwiese, eine Kulturlandschaft die mehr Gestalter als Verwalter zulässt.

 

Die Angebote des Volksliedwerkes verstehen sich als Einstiegshilfen und Lebensformer. Da ist das Wechselspiel zwischen Tradition und Innovation spürbar, mitunter sind die einzelnen Veranstaltungen auch dazu angetan, ein gutes Beispiel für Veranstaltungskultur abzugeben. Zuguterletzt möchten wir, dass möglichst viele Menschen ihre eigenen Begabungen wieder entdecken. Wer sich mit den Inhalten unserer Arbeit näher beschäftigt wird feststellen, dass im Zusammenwirken aller unserer Unternehmungen – unserer Forschungsaufgaben, der Archivierung und Publikationstätigkeit bis hin zu den Bemühungen um neue Formen der Begegnung – die geballte Kraft einer besonderen Kulturinitiative liegt. Wir laden Sie ein, unsere gut durchdachten Angebote zu nützen, also: Raus auf die Wiese!