Kirchenorgel & Windmühle

  

Nein, die Orgel unserer Pfarrkirche in Deutschfeistritz, die es zu restaurieren gilt, wird nicht mittels Windmühle angetrieben, oder doch? Nach dem gelungenen Windmühlball im August ist diese These nicht mehr auszuschließen. Schließlich war der Reinertrag des Festes der Orgelreparatur gewidmet. Also doch: Der Windmühlball gab kräftigen An- und Auftrieb für dieses große pfarrliche Vorhaben.

  

Zu allererst gilt der Familie Sprinzelhofer unser herzlichster Dank, weil das wohl einmalig gelegene Festgelände dieses Mal unserer Pfarre gewidmet war. Bekannter Weise vergibt die Bauernfamilie auf dem Himberg alle zwei Jahre das Festgelände einem anderen heimischen Verein - und das völlig kostenlos. Die ganze Familie vor den Vorhang, denn dadurch bleibt ein traditionsreiches Fest erhalten und die heimischen Vereine und Institutionen werden auf besondere Weise unterstützt.

  

Ein weiterer Dank gilt allen Helfern, die in der Vorbereitung und am Festtag angepackt haben. Der gesamte Pfarrgemeinderat war auf den Beinen und eben auch viele, die für die Renovierung der Orgel ihren Beitrag leisten wollten. Der gemeinsame Wille, die Steirische Blas und die vielen Besucher gaben dem Fest eine besondere Note, von Beginn an Harmonie und beste Stimmung. Diese Stimmung lässt sich nach der Reparatur der Orgel auf jede einzelne Pfeife übertragen und damit ist die wohl schönste Verbindung von einem durch viele Hände gestalteten Fest zum gemeinsamen Singen zu Gottes Ehre in unserer Pfarrkirche hergestellt.