Liedersammler am Krautwasch

 

Kürzlich tagte das Steirische Volksliedwerk mit allen seinen Mitarbeitern und Vorstandsmitgliedern im Alpengasthof Krautwasch. Die in der Grazer Herdergasse angesiedelte Institution hat sich gerade in den letzten Jahren einen guten Namen gemacht, die wertvolle Volksliedsammlung auf etwa 50.000 Belege erweitert und neben den Sing- und Musizierkursen eine breite Auswahl an Liederbüchern und Notenausgaben herausgegeben. Eine der schönsten Einrichtungen ist der Liederdienst mit jährlich etwa 8000 Anfrageerledigungen. Dass die Arbeit des Volksliedwerkes vielen Menschen ein wichtiges Anliegen ist, beweist auch die steigende Mitgliederzahl. Immer mehr Menschen möchten dieser Institution unter die Arme greifen, weil sie für einen Fortbestand unserer Lieder arbeitet.

 

Bei der am Krautwasch - unter fachkundiger Leitung der Rosenheimer Agentur Horne & Partner - abgehaltenen Klausur ging es um die Weichenstellung für die Zukunft des Unternehmens, das seine ganze Kraft in die Förderung von Volksmusik und Volkslied investiert. Die Teilnehmer waren von der Qualität des Hauses Kremser angetan, und werden das Haus gerne wieder in Anspruch nehmen.