Gaishorner Sängerrunde

Vor den Vorhang

 

 

Durch die unermüdliche Publikationsarbeit und Serviceleistung unseres Volksliedwerkes, die Neuadaptierung unseres Archivs und die hergestellten Kontakte zu Sängern und Musikanten ist nun die landesweite Zuwendung spürbar. Ein Mitdenken und Mitarbeiten, ja sogar ein „Für uns in die Tasche greifen“ hat eingesetzt. Unser Volksliedarchiv wird schön langsam von unseren Sängern und Musikanten als ihr Archiv anerkannt. Ein gutes Beispiel sei angemerkt: 

 

Die Gaishorner Sänger und Musikanten haben zum zweiten Mal unsere Arbeit unterstützt, indem sie den Reinertrag ihres „Gaishorner Volksliedsingens“ unserem Archivausbau widmeten. Wie sehr uns damit geholfen ist, können sich alle jene vorstellen, die unsere Leistungsberichte und vor allem unsere Vorhaben für die Zukunft vernommen haben. Wer noch dazu weiß, dass für unsere Vorhaben nur einige Brösel vom Landesbudgetkuchen vorgesehen sind, kann die Wichtigkeit finanzieller Unterstützung ermessen. Die Gaishorner Aktion zugunsten unseres Volksliedarchivs erfüllt uns nicht nur wegen der doch beachtlichen Summe mit Freude. Wir wissen es zu schätzen, dass unser Werk als Anliegen der Sänger und Musikanten im Lande gilt. Liebe Freunde aus Gaishorn, allen voran Herr Bürgermeister Karl Pusterhofer: Vor den Vorhang!