Ein guter steirischer Kern

Leserbrief zum Tod von Prof. Sepp Kern

 

Aus dem weststeirischen Musikantentum und dem staubigen Tanzboden-geschehen ist er auf die Showbühne getreten und trotzdem am Boden geblieben. Das muss einer einmal nachmachen: Musikbusiness und Wurzelpflege in einem betreiben, im Rampenlicht stehen und ein Kern Bua bleiben. Wenn sich die Politikerriege daran ein Beispiel nimmt, gehen wir alle wieder gerne zur Wahl.