Is a Freud auf da Welt

 

 

Schon vor geraumer Zeit hat mir Wastl Fanderl „sein“ Liederbüchl angekündigt und hat dabei augenzwinkernd gemeint: „Da sind einige Überraschungen drinnen...“ Jetzt ist es da, sein Buch, dessen Titel bereits Wastls positives Urteil zu diesem Erdendasein beinhaltet: „Is’s a Freud auf da Welt“.

 

Die Sammlung enthält 40 Lieder und 5 Instrumentalstücke sowie eine genaue Angabe zum Entstehen der Lieder, zur Herkunft mancher Melodie – und Textteile. Es hat sich halt so ergeben im Laufe der Jahrzehnte, die Wastl als Volksmusikpfleger und Singleiter gewirkt hat. Beseelt durch den ständigen Umgang mit singenden Menschen, gab’s manch schöpferischen Augenblick. Der Autor meint im Vorwort:


„...dann sind die Lieder ins Land gewandert, wo sie da und dort eine Heimstatt fanden. Jahre und Jahrzehnte sind seither vergangen. Einige der Lieder scheinen inzwischen in gedruckten Sammlungen, in Rundfunksendungen und auf Schallplatten als „Volksgut aus...“ auf. Darüber kann sich ein gelegentlicher Liedermacher eigentlich nur freuen.“

 

Als den „Quellennachweis für bereits Eingebürgertes“ könnte man das neue Liederbuch bezeichnen. Viele Sänger werden überrascht sein, welche Lieder eben nicht „uralt“ sind, dafür aber vielleicht sehr alt werden. Mit den Fanderl - Liedern wurde kein neuer Typus geschaffen, sie haben nichts fanderlhaftes. Wastl hat nicht lehrmeisternd beglückt, er hat vielmehr gelebten und erlebten Gleichklang neu formuliert. Ein schönes Büchl!

 

„Is’s a Freud auf da Welt!“ Lieder von Wastl Fanderl herausgegeben von Wolfi Scheck, Volksmusikpfleger des Bezirkes Oberbayern. Bestellungen: Volksmusikpfleger des Bezirks Oberbayern Heubergstraße 6, D-8115 Ohlstatt